Fenster schliessen
Übersicht Wertentwicklung Fondsstruktur Kennzahlen Stammdaten Manager
Stand: 23.4.2018

Wertentwicklung in %

Zeitraum

kumuliert

p. a.

Seit Jahresbeginn

-1,37

-

1 Jahr

4,43

-

3 Jahre

5,99

1,96

5 Jahre

58,40

9,63

Seit Auflegung

230,44

4,65

Anlagestrategie

Der Fonds strebt als Anlageziel die Erwirtschaftung

einer marktgerechten Rendite mit entsprechender

laufender Wiederanlage der Erträge an.


Für den Fonds erwirbt die Gesellschaft überwiegend

(zu mindestens 51%) Aktien in- und ausländischer
Emittenten. Das Portfoliomanagement wählt die
Unternehmen auf Basis einer durchgeführten
Fundamentalanalyse aus, die nach dieser

Analyse überdurchschnittliches Wachstum erwarten

lassen. Verzinsliche Wertpapiere, Wandel- und
Optionsanleihen, Indexzertifikate und in

Wertpapieren verbriefte Finanzinstrumente können

hinzu erworben werden. Mindestens 51% des Fonds

werden in Kapitalbeteiligungen im Sinne des §2

Absatz 8 Investmentsteuergesetz (InvStG)
angelegt.


Derivate können sowohl zur Absicherung als auch

zur Ertragssteigerung eingesetzt werden. Ein

Derivat ist ein Finanzinstrument, dessen Wert -

nicht notwendig 1:1 - von der Entwicklung eines

oder mehrerer Basiswerte wie z.B. Wertpapieren

oder Zinssätzen abhängt.

SRRI - Synthetischer Risiko-Rendite-Indikator

Typischerweise

geringere Rendite

Typischerweise

höhere Rendite

Geringeres Risiko

Höheres Risiko

1

2

3

4

5

6

7

Empfohlene Anlagedauer

5-10 Jahre

Risikoprofil

Hohen Ertragserwartungen aus Kurs- und Wäh-

rungsgewinnen stehen hohe Kursrisiken aus Aktien-,
Währungs- und Zinsschwankungen sowie Bonitäts-

risiken gegenüber. Derivate können sowohl zur
Absicherung als auch zur Ertragssteigerung einge-

setzt werden.


Der Fonds weist aufgrund seiner Zusammensetzung

eine erhöhte Volatilität auf, d. h. die Anteilpreise

können auch innerhalb kurzer Zeiträume

erheblichen Schwankungen nach oben und nach
unten unterworfen sein.


Der Fonds richtet sich an allen Arten von Anlegern,

die das Ziel der Vermögensbildung bzw. Vermö-

gensoptimierung verfolgen. Die Anleger sollten in

der Lage sein, erhebliche Wertschwankungen und

deutliche Verluste zu tragen und keine Garantie be-

züglich des Erhalts ihrer Anlagesumme benötigen.

Der Anlagehorizont sollte bei mindestens 5-10

Jahren liegen.

Rechtliche Hinweise:

Wertentwicklungen errechnet nach BVI-Methode, ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlags, individueller Verwahrungsgebühren und Transaktionskosten. Vergangenheitswerte sind keine Garantie, Zusicherung oder ein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Der Wert der Fondsanteile kann schwanken und weder garantiert noch gewährleistet werden. Berechnungen erfolgen durch Metzler. Eine Haftung oder Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen kann nicht übernommen werden. Kaufaufträge können nur angenommen werden auf der Grundlage des geltenden Verkaufsprospektes, der eine ausführliche Darstellung der mit diesem Investment verbundenen Risiken enthält, der geltenden wesentlichen Anlegerinformationen (KID) sowie des geltenden Jahres- und Halbjahresberichts. Diese Informationen erhalten Sie in deutscher Sprache direkt bei Metzler, bei Ihrem Anlagevermittler oder bei der jeweiligen Zahl- und/oder Informationsstelle. Preisinformationen zu den Metzler-Fonds erhalten Sie börsentäglich im Internet unter www.metzler.com/asset-management.